Die Gemeinde Immenstedt ist bem├╝ht, ihre Websites und mobile Anwendung im Einklang mit den Bestimmungen des Landesbehindertengleichstellungsgesetzes (LBGG) Schleswig-Holsteins sowie den Anforderungen der Barrierefreiheit gem├Ą├č ┬ž 3 Abs├Ątze 1 bis 4 und ┬ž 4 der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 barrierefrei zug├Ąnglich zu machen.

Diese Erkl├Ąrung zur Barrierefreiheit gilt f├╝r https://www.immenstedt.de

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die ├ťberpr├╝fung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf 

  • einer am 10.12.2021 durchgef├╝hrten Selbstbewertung.

Aufgrund der ├ťberpr├╝fung ist die Website/mobile Anwendung mit den zuvor genannten Anforderungen 

  1. wegen der nicht barrierefreien Bereiche (unten aufgelistet) nur teilweise erf├╝llt

Nicht barrierefreie Bereiche

  • Nicht barrierefrei sind alle PDF-Dokumente - wir arbeiten daran, diese barrierefrei anzubieten

├ťber die gesetzlichen Anforderungen hinausgehende barrierefreie Inhalte

Folgende Inhalte sind aufgrund der Absicht, ein h├Âheres Ma├č an digitaler Barrierefreiheit als gesetzlich gefordert umzusetzen, realisiert:

  • Teile der Homepage sind in Leichter Sprache ├╝bersetzt

Datum der Erstellung bzw. der letzten Aktualisierung der Erkl├Ąrung

Diese Erkl├Ąrung wurde am 10.12.2021 erstellt.

Barrieren melden: Kontakt zu den Feedback Ansprechpartnern

Sie m├Âchten uns bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? F├╝r Ihr Feedback sowie alle weiteren Informationen sprechen Sie unsere verantwortlichen Kontaktpersonen unter

B├╝rgermeister:
Herr Eckhard Abel
S├╝dergree 5
25885 Immenstedt 
04843 202382
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beschwerdeverfahren

Wenn auch nach Ihrem Feedback an den oben genannten Kontakt keine zufriedenstellende L├Âsung gefunden wurde, k├Ânnen Sie sich an die Beschwerdestelle des Landes Schleswig-Holstein gem├Ą├č Landesbehindertengleichstellungsgesetz (LBGG) wenden. Die Beschwerdestelle hat die Aufgabe, Konflikte zum Thema Barrierefreiheit zwischen Menschen mit Behinderungen und ├Âffentlichen Stellen in Schleswig-Holstein zu l├Âsen. Dabei geht es nicht darum, Gewinner oder Verlierer zu finden. Vielmehr ist es das Ziel, mit Hilfe der Beschwerdestelle gemeinsam und au├čergerichtlich eine L├Âsung f├╝r ein Problem zu finden. Das Beschwerdeverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Auf der Internetseite der Beschwerdestelle (https://www.landtag.ltsh.de/beauftragte/beschwerdestelle-fuer-barrieren/ oder https://t1p.de/csre) finden Sie alle Informationen zum Beschwerdeverfahren. Dort k├Ânnen Sie nachlesen, wie ein Beschwerdeverfahren abl├Ąuft.

Sie erreichen die Beschwerdestelle unter folgender Adresse:

Beschwerdestelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei der Landesbeauftragten f├╝r Menschen mit Behinderung

B├╝roanschrift:
Karolinenweg 1
24105 Kiel
Postanschrift:
Postfach 7121
24171 Kiel
Telefon: +49 431 988 1620
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell f├╝r den Betrieb der Seite, w├Ąhrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie k├Ânnen selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen m├Âchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung wom├Âglich nicht mehr alle Funktionalit├Ąten der Seite zur Verf├╝gung stehen.