Aktuelles aus der Gemeinde


Kindergarten Immenstedt erhält einen Kinderbus

 

Annette Gattermann-Steffens, Antje Feddersen und Carola Wotschke, alles

Erzieherinnen des Kindergartens in Immenstedt, sind sehr froh, dass endlich

ein Kinderbus gekauft werden konnte. Besonders für längere Spaziergänge

wird das „knallgelbe“ Gefährt gerne genutzt. Die Touren zum Bauwagen sind

jetzt nur noch halb so anstrengend. Die Kinder können sich dann im Bus

ausruhen, wenn sie nicht mehr laufen mögen und sie lernen sich auch mal

abzuwechseln.

 

Ermöglicht wurde der Kauf durch den Förderverein Kindergarten Immenstedt

und die Husumer Volksbank. Beim bunten Nachmittag im letzten Jahr konnte

die Fördervereinskasse bereits durch Kuchenverkauf und Spenden gefüllt

werden. Und auch die Tombola beim Kinderfest und weitere Spenden beim

Waldgottesdienst halfen dabei, das nötige Geld zusammen zu bekommen.

Die restliche Summe übernahm die Husumer Volksbank. Jörg-Peter Radtke,

Vorsitzender des Fördervereines, lobte ausdrücklich die unkomplizierte

Zusammenarbeit mit der Husumer Volksbank und deren schnelle Zusage.

 

Stolz zeigten die Kinder ihren Eltern den neuen Bus. Sünje Hansen und Sandra

Thiesen sowie Kristina Carstensen, Mitarbeiterin der Husumer Volksbank,

durften zwar nicht mitfahren, dafür aber mal ziehen. Wir wünschen allzeit

gute Fahrt.

 

Jörg-Peter Radtke – Förderverein Kindergarten Immenstedt

Sven Jensen – Husumer Volksbank

 

2016_Immenstedt-Kita1-W

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. September 2016
 
Seniorenschützenfest

 

Der Sozialverband Immenstedt richtete wie schon seit Jahren für die Senioren das

Schützenfest aus. Die Veranstaltung Seniorenschützenfest fand im Dörpshuus statt.

 Mit einer gemütlichen Kaffetafel begann das Schützenfest. Anschließend starteten

die Schützenschwestern und Schützenbrüder das Schießen mit dem Luftgewehr

bzw. das Glücksrad drehen.

Mit einem Pendelverkehr fuhren die SchützenInnen und Schützen zur Immenstedter

Waldhütte zum Wettbewerb.

Nach dem Schießwettbewerb, wurde akribisch die Auswertung durchgeführt.

Nach der Auswertung standen die Preisträger fest und die neue Königin wurde

proklamiert.

 

 

Beim Schießen errangen folgende Schützenschwestern und Schützenbrüder die

Preise:

           Königin: Marieanne Petersen (mit 34 Ringe)

           1. Preis: Hans-Werner Schneider (mit 34 Ringe)

           2. Preis: Johannes Adolf Albertsen (mit 34 Ringe)

           3. Preis: Gretchen Schneider (mit 33 Ringe)

 

Beim Glücksrad waren erfolgreich:

           1. Preis: Ruth Möller (mit 275 Punkte)

           2. Preis: Käthe Carstensen (mit 235 Punkte)

           3. Preis: Renate Schröder (mit 232 Punkte)

           4. Preis: Annemarie Eckert (mit 230 Punkte)

 

Nach der Siegerehrung wurde für die Teilnehmer gegrillt.

 

Der Vorsitzende Hans-Werner Schneider danke allen Helferinnen und Helfern.

 

A16-853-Seniorenschuetzenfest-W

Alle Preisträger

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. September 2016
 
Alarmübung in Immenstedt

  

Am 23.06.16 um 18:45 heulten die Sirenen in den Gemeinden Immenstedt, Schwesing

und Wester-Ohrstedt.

 

Was war passiert?

 

In Immenstedt, bei ehemals Getränke Rohdis, wurde eine starke Rauchentwickelung

gemeldet. Die Wehren waren schnell am Einsatzort. Einsatzleiter Heiko Hansen

befragte Personen, ob sich noch Personen im Gebäude befinden. Nach Angaben der

befragen Personen, seien Jugendliche in das Gebäude eingedrungen und nicht wieder

heraus gekommen. So rüsteten sich die Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutz

aus, um die Personen zu retten.

Gleichzeitig wurde die Wasserversorgung aufgebaut und mit der Brandbekämpfung

begonnen. Nach einer halben Stunde waren die Jugendlichen gerettet. Die Personen

wurden dem Rettungsdienst übergeben. Diese waren 18 Kinder aus der

Jungendfeuerwehr Ahrenviöl-Immenstedt. Die Löscharbeiten wurden fortgesetzt, und

das Gebäude wurde noch einmal zur Sicherheit mit der Wärmebildkamera, von der

Feuerwehr Schwesing, durchsucht, ob sich noch Personen im Haus befinden.

Nach dem Abbau ging es in die Gastwirtschaft Immenstedt Bahnhof. Hier wurde erst

mal der Durst gelöscht und der Hunger gestillt. Nach dem Essen begrüßte der

Wehrführer Heiko Hansen alle Kameraden, die Bürgermeister Johannes Feddersen aus

Immenstedt und Wolfgang Sokoll aus Schwesing, die Jungendfeuerwehr und das Team

vom Rettungsdienst. Es wurden verschiedene Punkte angesprochen, die man hätte

anders oder besser machen können. Wie zum Beispiel die Fahrzeugstellung und die

Lage der Schläuche.Anschließend übernahmen die Bürgermeister das Wort. Sie

betonten, dass es wichtig sei, mit mehreren Wehren zu Üben. Nur so könne man einen

Einsatz schnell unter Kontrolle bekommen. Sie dankten den Wehren für ihren Einsatz

und wünschten ihnen eine Gesunde Rückkehr von den Einsätzen.

Heiko Hansen bedankte sich auch recht herzlich bei Manfred Eggert aus Immenstedt,

der das Anwesen Rohdis gekauft hat. Es sei doch selbstverständlich dass man so ein

Gebäude zur Verfügung stelle, sagte Manfred Eggert. So ein Gebäude hat man selten

zum Üben, da es sich um ein mehrstöckiges Gebäude handelt, fügte Heiko Hansen

hinzu.

Um 21:45 Uhr meldeten sich alle Wehren wieder Einsatzbereit im Gerätehaus.

 

 

 DSC_0101-W

 Wasserversorgung wird aufgebaut

 

DSC_0116-W

Löscharbeiten und Rettungsmaßnahmen werden durchgeführt

 

DSC_0108-W

Einsatzleiter gibt Einsatzbefehle

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. September 2016
 
Spiel ohne Grenzen" wieder ein voller Erfolg

 

Zum dritten Mal hatte die Immenstedter Bude das "Spiel ohne Grenzen" auf die

Beine gestellt.

Das gute Wetter sorgte für reges Publikumsinteresse auf dem Dorfplatz. Die

Teilnehmer, aber auch die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. 11 Teams

mussten sich in zehn verschiedenen Spielen messen. So galt es beim

„betrunkenen Kellner“ für die Teilnehmer, nach sechs Drehungen um die

eigene Achse ein volles Tablett von A nach B zu bringen. Zum Sackhüpfen

hatten sich drei Mannschaftsmitglieder in einen Riesensack zu begeben und

nach selbst ausgerufenen mehr oder weniger rhythmischen Kommandos eine

festgelegte Strecke zurückzulegen. „Frisbeekegeln“ nannte sich ein Spiel,

bei dem Flaschen mit einer Frisbeescheibe umgeworfen werden mussten.

Als technisch am aufwendigsten erwies sich ein "fliegender Teppich". Hier

standen jeweils vier Teammitglieder auf einem Teppich, der von einem

Trecker gezogen wurde. Jedes Mitglied musste möglichst viel Wasser am

Ende der Strecke in seinen Bechern behalten. Einmal wieder Kind sein durfte

jeder Teilnehmer beim "Schweinestechen", das vielen Immenstedtern vom

Kinderfest bekannt ist. "Das Schöne an den Spielen ist, dass jeder mitmachen

kann. Egal ob jung oder alt. Und es ist jedes Jahr wieder ein schönes Fest",

waren sich die Teilnehmer einig.

 

Die Organisatoren der Immenstedter Bude lobten alle Wettkämpfer für ihren

engagierten Einsatz, bevor die Ergebnisse bekannt gegeben wurden. Den

Sieg trug das Frühstücks-PZ davon, gefolgt von dem Team "Schlafmützzz"

und den Immenstedter Linedancern. Die weiteren Plätze belegten "Pflegestufe 0",

"Busches", "Jägermeister", "CDEAW", "Fire Fighters", "De Ole Landstraat",

"De Wienclub", "Luken Allstars". Der Ehrenpreis für die beste Verkleidung ging

(wie im Vorjahr) an "die Busches".

 

Der Überschuss der Veranstaltung kommt - wie in den Vorjahren auch -

wieder einem gemeinnützigen Zweck in der Gemeinde zugute. So sind in den

letzten Jahren zusammen mit dem Fußballturnier, das über zehn Jahre vorher

von der Immenstedter Bude organisiert wurde, bereits über 6.500 €

zusammengekommen.

 

SoG 2016-a-w

 Teilnehmer beim Wettkampf Sackhüpfen

 

SoG 2016-b-w

Teilnehmer beim Wettkampf betrunkenen Kellner

 

SoG 2016-c-w

Teilnehmer beim Wettkampf betrunkenen Kellner

 

SoG 2016-d-w

Siegermannschaften (Schlafmützzz, Frühstücks-PZ, Immenstedter Linedancer)

mit Schiedsrichtern

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. August 2016
 
Kinderfest Immenstedt 2016

 

Am Samstag den 16.07. fand in Immenstedt das alljährliche Kinderfest statt.

 

Kinder sowie Besucher trotzten tapfer dem Wetter, und so ging es um 13:00 Uhr

unter der musikalischen Anführung des Feuerwehrmusikzuges Ahrenviöl-Immenstedt

als Umzug durch das Dorf.

 

Kinder sowie Besucher trotzten tapfer dem Wetter, und so ging es um 13:00 Uhr

unter der musikalischen Anführung des Feuerwehrmusikzuges Ahrenviöl-Immenstedt

als Umzug durch das Dorf.

Kinder sowie Besucher trotzten tapfer dem Wetter, und so ging es um 13:00 Uhr

unter der musikalischen Anführung des Feuerwehrmusikzuges Ahrenviöl-Immenstedt

als Umzug durch das Dorf.

Flankiert von den beiden Fahnenträgern Mika Jensen und Stanley Eggert wurden die

Majestäten des Vorjahres abgeholt.

Um 14:00 Uhr starteten die Wettkämpfe, die sich aufgrund des Wetters etwas

verzögerten.

 

Aber im Laufe des Nachmittages schien auch das Wetter einzusehen, dass es 

 keinen Sinn machte gegen die gute Laune der Immenstedter zu verregnen, und der

Himmel klarte im weiteren Verlauf deutlich auf.

 

Während Kaffee und Kuchen erstanden werden konnten,  sorgte die Jugendfeuerwehr

Ahrenviöl Immenstedt für die Getränkeversorgung.

 

Zur Abkürzung der Wartezeit gab der Feuerwehrmusikzug  Ahrenviöl-Immenstedt ein

Platzkonzert.

 

Um ca. 17:30 Uhr standen dann die neuen Majestäten des Dorfes Immenstedt fest:

 

Königin (7 – 10 Klasse): Denise Thomsen König:

Mika Jensen

 

1. Kronprinzessin:

(4 – 6 Klasse)

Anna Swierczek 1. Kronprinz Tjade Eckert

2. Kronprinzessin:

(1 – 3 Klasse)

Louisa Clausen 2. Kronprinz Arek Gawel

3. Kronprinzessin:

(4 – 6 Jahre)

Merit Butzke 3. Kronprinz Mikkel Carstensen

4. Kronprinzessin:

(bis 4 Jahre)

Helene Böhme 4. Kronprinz Elias Schaer

 

Direkt nach der Preisverleihung veranstaltete der Kindergarten-Förderverein

Immenstedt eine Tombola.

 

Ebenfalls ab 18:00 Uhr gab es dann Fleisch und Wurst vom Grill.

 

Im Anschluss sorgte Kinderanimateur Adolf Nicolaysen für die anhaltend gute

Stimmung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Der Leiter des Ortskulturringes Eckhard Abel dankte zum Abschluss allen

Helferinnen und Helfern des Kinderfestes.

Die großartige Bereitschaft nahezu aller Einwohnerinnen und Einwohner

durch aktive Mitarbeit, sowie durch Sach- und Geldspenden sei die Grundlage

dafür den Kindern diesen Tag zu ermöglichen.

 

Preistraeger 1a-w

Königspaar mit Hofstatt

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 29. Juli 2016
 
Immenstedter Schützenfest 2016

 

 Am 28. Mai 2016 begann das Schützenfest mit einem Umzug am Morgen

durchs Dorf. Unter Beteiligung des Feuerwehrmusikzuges Ahrenviöl/

Immenstedt wurde der letztjährige König abgeholt. Nach Einmarsch der alten

Königin und der Schützenschwestern in die Waldhütte begrüßte

Hauptmann Hans-Peter Thomsen 34 Schützenschwestern und 35 Schützen-

brüder. Nach einem ausgiebigen Frühstück begann das Scheibenschießen

der Frauen mit dem Luftgewehr und die Männer mit dem Kleinkalibergewehr.

 

Hierbei wurden folgende Preisträger ermittelt

 

Schützenschwestern:

Königin: Dörte Kaste

1. Preis: Silke Thiesen

2. Preis: Petra Wree

3. Preis: Bente Ingwersen

4. Preis: Kirsten Carstensen

5. Preis: Karin Hansen

 

Schützenbrüder:

König: Reimer Wree

1. Preis: Oke-Hans Carstensen

2. Preis: Marius Otte

3. Preis: Udo Janssen

4. Preis: Thore Thiesen

5. Preis: Norbert Jensen

 

Zusätzlich wurde auf einen Holzvogel geschossen.

Preisträger Vogel:

linke Kralle: Christiane Radtke

rechte Kralle: Dörte Kaste

 

Schuetzenfest-w

Hauptmann Hans-Peter Thomsen, Königin: Dörte Kaste, König: Reimer Wree

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Juni 2016
 
Sozialverband Immenstedt setzt weiter auf Kontinuität

 

Der Vorstand des Sozialverbands Deutschland, Ortsverband Immenstedt, hatte

zur Jahreshauptversammlung in den "Landgasthof Immenstedt" eingeladen.

Der Vorsitzende Hans-Werner begrüßte die erschienenen Mitglieder und die

Kreisfrauenbeauftragende Frau Helga Behrendsen.

Helga Behrendsen überbrachte Grüße des Kreisverbands und zeigte kurz,

aber eindrucksvoll die Erfolgsgeschichte des Sozialverbandes auf. So ist

die Mitgliederzahlen 2015 gestiegen, zurzeit hat der Kreisverband NF

15.566 Mitglieder.

Nach den Berichten des Vorsitzenden, der Schatzmeisterin und der

Revisoren, wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Dann erfolgten die Wahlen, die Helga Behrendsen leitete.

Die Vorstandswahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender wurde

Hans-Werner Schneider. Außerdem wurden gewählt: die zweite

Vorsitzende Maria Scheffing, Schriftführerin Ilona Jensen, Schatzmeisterin

Gretchen Schneider sowie die Frauenbeauftragte Christel Albersten und

stellvertretende Frauenbeauftragte Maria Scheffing.

Beisitzer sind Peter Scheffing und Ralf-Peter Albertsen.

Die Posten der Revisoren übernehmen Friedhelm Hoppe, Ingelore Eggert

und Ilse Henkens.

Eine erhebliche Anzahl von Ehrungen standen ebenfalls an. Für

 fünfjährige Ehrenamtstätigkeit wurde Ralf-Peter Albertsen ausgezeichnet.

Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Andrea Poschkamp, Dirk Asmussen,

 Catalina Jensen, Flemming Jensen, Ilona Jensen, Jenny Jensen und

Melanie Jensen ausgezeichnet.

Für fünfzehn Jahre Mitgliedschaft Anni Hansen, Norbert Jensen und

Bärbel Hansen ausgezeichnet. Für zwanzig Jahre Mitgliedschaft Gerd

Thomas Grün, Uwe Johannsen, Hella Carstensen, Manfred Poschkamp,

Annemarie Eckert, Werner Zastrow, Friedhelm Hoppe, Erika Hoppe,

Franz Andresen, Claus Volkert Carstensen, Johannes Jacobsen, Marie-

Luise Jacobsen, Hannchen Neimög, Sören Albertsen, Christel Albertsen

und Hans Jürgen Bruhn ausgezeichnet. Für fünfundzwanzig Jahre wurde

 Renate Schröder ausgezeichnet.

Besonders wurde Heinz Schröder für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Johann- Adolf Albertsen (ehemaliger Bürgermeister) hielt eine Laudatio

für Heinz Schröder. Er  ehrte die Arbeit des Gründungsmitglied. Heinz

Schröder war von 1955 - 1980 Vorsitzende des Sozialverband-

Ortsverband Immenstedt. Auch auf Kreisebene war Heinz Schröder

ehrenamtlich tätig und Vorsitzender. Ihm wurde als Anerkennung ein

Blumenstrauß und eine Urkunde überreicht.

 

Nach dem offiziellen Teil wurde mit großer Freude Lotto gespielt.

 

 

SoVD-W

 Die Geehrten mit neuen Vorstand und Kreisfrauenbeauftragende Helga Behrendsen

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. April 2016
 
Ehrungen und Beförderungen beim Immenstedter Feuerwehrfest

 

Der Musikzug Ahrenviöl-Immenstedt stimmte mit flotter Musik auf den Festball

der Freiwilligen Feuerwehr ein. Wehrführer Heiko Hansen freute sich, zahlreiche

Aktive und Passive mit Partnerinnen sowie den stellvertretenden Kreisbrand-

meister Wolfgang Clasen und Bürgermeister Johannes Feddersen mit seiner

Frau im Landgasthof Immenstedt begrüßen zu können.

Gemeindewehrführer Heiko Hansen hielt einen kurzen Rückblick aufs vergangene

Jahr mit zahlreichen Übungsabenden.Es wurde 4 Einsätze gefahren. Davon

waren ein Verkehrsunfall mit technischer Hilfsleistung, und zwei Brände

(Backenholz, Schwesing) und Brandschutz beim Beschleunigungsrennen

(Flugplatz). Für die Atemschutztruppe stand wieder die Strecke in Niebüll auf dem

Plan. Es wurden 10 Übungsabende absolviert, wobei die Brandbekämpfung,

Menschenrettung und Fahrzeugkunde immer im Vordergrund stand. Die Wehr hat

zurzeit 39 Aktive, 9 Mann in der Ehrenabteilung sowie 44 Nachwuchs-Kräfte in der

Jugendabteilung und 103 passive Mitglieder (fördernde Mitglieder). Hansen

dankte seinen Leuten für die gute Unterstützung bei den vielen anfallenden

Tätigkeiten.

An so einem Festabend dürfen natürlich Ehrungen nicht fehlen. Der stellvertretender

Kreisbrandmeister Wolfgang Clasen zeichnete Oke-Hans Carstensen mit dem

Schleswig-Holsteinisches Ehrenkreuz in Bronze für seinen aktiven Einsatz in der

Wehr seit seiner Dienstzeit aus.

Wehrführer Heiko Hansen wurde vom Bürgermeister Johannes Feddersen für

25-jährige Mitgliedschaft mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande

und für 30 Jahre aktives Mitwirken mit der Brandschnalle in Gold ausgezeichnet.

Björn Erichsen, Oke-Hans Carstensen, Maik Clausen, Jörg Henkens und Thore

Thiesen wurde einen Gutschein für ihre gute Dienstbeteiligung des letzten Jahres

überreicht.

Bürgermeister Johannes Feddersen überreichte als Anerkennung der leisteten

Arbeit im vergangenem Jahr jedem Feuerwehrmann eine Flasche Wein.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister und der Bürgermeister dankten der Wehr

für die ehrenamtliche, engagierte Arbeit für die Gemeinde und wünschten der

Wehr alles Gute für das Jahr.

Für schwungvolle Tanzmusik und Unterhaltung bis in die Morgenstunden sorgte

DJ Torben Clausen, daneben hatte der Festausschuss eine gut bestückte

Tombola organisiert und sorgte mit einem Sketch für gute Unterhaltung.

 

FFfest-W

stellvertretender Kreisbrandmeister Wolfgang Clasen, Wehrführer Heiko Hansen,

Bürgermeister Johannes Feddersen und die Geehrten der Feuerwehr

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. August 2016
 
Kinderfest Immenstedt 2015

 

Am 11.07. veranstaltete die Gemeinde Immenstedt bei bestem Wetter mit

92 Kinder und Jugendliche das traditionelle Kinderfest.

In jeweils fünf Jungen- und sechs Mädchengruppen wurden die Königs- bzw.

Kronprinzenpaare ermittelt.

In diversen Spielen wie z.B. Hufeisenwerfen, Kringelbeißen, Schweinestechen,

Fahrradringreiten und Bobbycar-Rennen erspielten sich die Kinder ihre Preise.

Hierbei ging kein Kind leer aus, da es für jedes Kind am Ende einen Preis gab.

Traditionell begann das Kinderfest mit einem Umzug durch das Dorf. Vorneweg

spielte der Feuerwehrmusikzug Ahrenviöl / Immenstedt, gefolgt von den

abgeholten Königs- und Kronprinzenpaaren und den gesamten Kindern des

Dorfes.

Auf dem Sportplatz Immenstedt endete der Umzug, und die Kinder begannen

mit den Spielen.

Auf dem Sportplatz gab es dann Kaffee und Kuchen, sowie Süßigkeiten,

Getränke und Eis.

Ab 17:00 Uhr stand eine Ponykutsche parat, um mit den Kindern eine Runde

durch das Dorf zu drehen.

Ebenfalls ab 18:00 Uhr gab es dann Fleisch und Wurst vom Grill.

Königin:

Janine Asmussen König: Leon Feddersen 
1. Kronprinzessin: Johanna Albertsen 1. Kronprinz: Stanley Eggert
2. Kronprinzessin: Jule Hansen 2. Kronprinz: Tobias Carstensen
2. Kronprinzessin: Anike Mölk
3. Kronprinzessin: Lotta Clausen 3. Kronprinz: Aleks Kolopinski
4. Kronprinzessin: Lona Schmitz 4. Kronprinz: Fiete Deppe

 

Der Ortskulturring bedankt sich ausdrücklich bei allen, die dieses Fest durch

Taten und/oder Geldspenden unterstützt haben.

Nur durch die Geld und Sachspenden, aber auch durch tatkräftige Unterstützung

nahezu aller Immenstedter Bürger konnte dieses Traditionsfest erneut gefeiert

werden.

 

!!! DANKE !!!

 

Der Ortskulturring Immenstedt

 

Kinderfest-aW

Königspaar mit Hofstatt

 

Kinderfest-bW

Abgeholtung Königs- und Kronprinzenpaaren

 

Kinderfest-cW

Kinderfestumzug mit Feuerwehrmusikzug Ahrenviöl / Immenstedt

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 17. Juli 2015
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 5

Aktuelle
Veranstaltungen

Ansprechpartner Vermietung Waldhütte

Oke-Hans Carstensen

Tel.: 04843 - 204275

24.09.2017

08:00 - 18:00 Uhr

Bundestagswahl

Dörpshuus

26.09.2017

19:30 Uhr

Lotto Sozialverband

Landgasthof Immenstedt-Kiel

07.10.2017

11:30 Uhr

Suppentag Kindergarten

Dörpshuus

07.10.2017

20:00 Uhr

Jubiläum 50 Jahre Feuerwehrmusikzug Ahrenviöl-Immenstedt

kleine Sporthalle im Schulzentrum Oster-Ohrstedt