Aktuelles aus der Gemeinde


Der Förderverein Kindergarten hat eine neue Vorsitzende

 

Der Förderverein Kindergarten Immenstedt hat eine neue Vorsitzende.

In der Jahreshauptversammlung im Dörpshuus am 16.März, unter Vorsitz von Jörg-

Peter Radtke , wurde Ilka Hansen einstimmig zur Nachfolgerin von Jörg-Peter Radtke

gewählt.

Radtke, hatte den Posten seit Vereinsgründung im Jahr 2008 inne , er erhielt ein

Präsent aus den Händen des zweiten Vorsitzenden Hans Peter Carstensen. Er

dankte Radtke für seinen unermüdlichen Einsatz der letzten 10 Jahre.

Sandra Thiessen wurde in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt. Bente Carstensen

wurde als Beisitzerin neu hinzu gewählt.

Der Vorstand setzt sich jetzt wie folgt zusammen: Vorsitzende Ilka Hansen,

Vorsitzender Hans Peter Carstensen, Kassenwarten Sünje Hänsen, Schriftführerin

Sandra Thiessen, Beisitzerin Nicole Clausen und Bente Carstensen.

Während der Versammlung berichtet Radtke von den zahlreichen Aktivitäten im

abgelaufenen Jahr z.B. dem bunten Nachmittag der im Oktober auf Immenstedt Kiel

stattfand und viele Besucher anlockte und er gab auch Aussicht was für 2018

geplant ist. Am 30.06 findet das traditionelle Kinderfest in Immenstedt statt, dort

richtet der Förderverein die Tombola aus. Am 19.08 wird wieder ein Waldgottesdienst,

mit Taufe, unter der Leitung von Pastor Jürgen Kaphengst stattfinden.

Der Förderverein freut sich auf ein erfolgreiches Jahr , um viel Gutes für den

Kindergarten Bienenkörbchen leisten zu können.

 

Kindergarten-F-w

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 04. Mai 2018
 
"Immenstedter Kaffeekann"

 

Dieses wertvolle Exemplar wurde früher bis vor etwa 100 Jahren von Haus zu Haus

gebracht, wenn hoher Besuch ins Haus kam (z. B. Bauernvogt, Pastor, Lehrer etc.).

 

In damaliger Zeit gab es noch nicht die heutigen vielfältigen Kommunikationsmöglich-

keiten und es wurde noch mehr persönlich miteinander gesprochen.

 

Zu der "Immenstedter Kaffekann" gehörte immer auch eine 1/8 Kaffeetüte (Sprachjargon:

"Spitzbohnen"). Die Kanne wurde immer dort geholt, wo vorher hoher Besuch war.

Aufgrund der relativ geringen Einwohnerzahl, war das sehr einfach zu erfragen.

 

Nach der aktiven Herumreichung stand die "Immenstedter Kaffeekann" bei Maria Petersen

(Hausname "Rutemöllers", dort gab es eine Grützmühle). Bis zum Jahre 2016 blieb sie bei

Ihrem Enkel, Hans-Walter Petersen, in Familienbesitz.

 

Dessen Witwe, Anna Petersen, hat die "Immenstedter Kaffeekann" nach seinem Tode dem

"Dörpshuus" in Immenstedt nebst von Johann Cardell erstellter Vitrine gestiftet. So bleibt

eine kleine Erinnerung an längst vergangene Jahre und das damalige Dorfgeschehen

erhalten.

Vielen Danke an Anna Petersen und Johann Cardell!

 

Kaffeekannw

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 15. April 2018
 
Sozialverband Immenstedt setzt weiter auf Kontinuität

 

Der Vorstand des Sozialverbands Deutschland, Ortsverband Immenstedt,

hatte zur Jahreshauptversammlung in den "Landgasthof Immenstedt" eingeladen.

Der Vorsitzende Hans-Werner begrüßte die erschienenen Mitglieder und die

Frauenkreissprecherin Frau Helga Behrendsen.

Helga Behrendsen überbrachte Grüße des Kreisverbands und zeigte kurz, aber

eindrucksvoll die Erfolgsgeschichte des Sozialverbandes auf. So ist die

Mitgliederzahlen 2016 gestiegen, zurzeit hat der Kreisverband NF 16.675 Mitglieder.

Nach den Berichten des Vorsitzenden, der Schatzmeisterin und der Revisoren, wurde

der Vorstand einstimmig entlastet.

Dann erfolgten die Wahlen, die Helga Behrendsen leitete.

Die Vorstandswahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender wurde Hans-Werner

Schneider. Außerdem wurden gewählt: die zweite Vorsitzende Maria Scheffing,

Schriftführerin Brigitte Kolewa-Schwarz, Schatzmeisterin Gretchen Schneider sowie

die Frauenbeauftragte Christel Albersten und stellvertretende Frauenbeauftragte

Maria Scheffing. Beisitzer sind Peter Scheffing und Friedhelm Hoppe. Die Posten der

Revisoren übernehmen Friedhelm Hoppe, Ingelore Eggert und Ilse Henkens.

Eine erhebliche Anzahl von Ehrungen standen ebenfalls an.

Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Gretchen Schneider, Uwe Clausen und Hans-

Werner Schneider ausgezeichnet. Für zwanzig Jahre Mitgliedschaft wurden Dieter

Cunze und Kurt Zahn ausgezeichnet. Für fünfundzwanzig Jahre wurde Johannes

Adolf Albertsen ausgezeichnet.

Für fünfjährige Ehrenamtstätigkeit wurden Gretchen Schneider, Christel Albertsen

und Peter Scheffing ausgezeichnet. Für zehn Jahre Ehrenamtstätigkeit wurde Hans-

Werner Schneide ausgezeichnet.

 

Nach dem offiziellen Teil wurde mit großer Freude Lotto gespielt.

 

A18-109-HVSoVDw

Geehrten mit Frauenkreissprecherin Helga Behrendsen

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 04. Mai 2018
 
Ehrungen und Beförderungen beim Immenstedter Feuerwehrfest

 

Am 24.02.2018 fand das jährliche Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Immenstedt

im Landgasthof Immenstedt-Kiel statt.

Erstmals konnte Wehrführer Danny Gröper das Fest eröffnen und durfte durch das

Programm führen. An Gästen konnte er neben der aktiven Abteilung mit ihren Damen

auch viele Vertreter der Ehren- und Reserveabteilung begrüßen. Auch die passive

Abteilung war zahlreich mit den Frauen anwesend. Als Ehrengäste konnte er

Kreisbrandmeister Christian Albertsen, Amtswehrführer Rolf Schadwald, Bürgermeister

Johannes Feddersen und einige Gemeinderatsmitglieder begrüßen.

Der Feuerwehrmusikzug Ahrenviöl-Immenstedt eröffnete mit Musikalischen

Darbietungen das Feuerwehrfest. In lockerer Reihenfolge zwischen Essen und Sketchen

führte die Wehrführung bestehend aus Danny Gröper und Niels-Christian Carstensen

auch die offiziellen Akte durch.

So konnten im ersten Programmpunkt drei Kameraden für 100% Dienstbeteiligung im

Jahre 2017 geehrt werden. Im Anschluss erhielten Dennis Cardell, Björn Erichsen und

Thore Thiessen Dienstzeitabzeichen für 10 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Thore

Thiessen konnte nach Abschluss seines Sprechfunkerlehrganges auch zum

Oberfeuerwehrmann befördert werden.

Über das Brandschutzehrenabzeichen am Bande in Silber für 25 Jahre Feuerwehrdienst

konnten sich Oke-Hans Carstensen und Hans-Werner Schneider freuen. Michael Zahn

und Uwe Johannes Clausen erhielten sogar das Feuerwehrehrenabzeichen am Bande in

Gold für 40 Jahre Dienstzeit.

Im Anschluss konnte Kreisbrandmeister Albertsen Daniel Wachtmann zum

Oberlöschmeister ernennen, nachdem er von der Mannschaft zum Gruppenführer

gewählt worden war. Die Beförderungen führten der alte und neue Wehrführer durch.

Das emotionale Highlight war dann die Ehrung des ehemaligen Wehrführer Heiko Hansen.

Er erhielt nicht nur von der Mannschaft eine Dankesurkunde nebst Präsentkorb, Christian

Albertsen konnte ihm auch das Schleswig-Holsteinische Feuerwehrehrenkreuz in Silber für

seine Hervorragenden Leistungen als Wehrführer an die Uniform heften.

Bürgermeister Feddersen und Amtswehrführer Schadwald betonten in ihren Reden die

Wichtigkeit der Immenstedter Feuerwehr und wünschten den Kameraden wenig Einsätze,

viele erfolgreiche Dienste und einen Unfallfreien Dienstbetrieb.

Der gemütliche Teil wurde mit einer Tombola eingeläutet, zu dem lokale Firmen zahlreiche

Sachspenden zur Verfügung gestellt haben. An dieser Stelle sagen wir noch einmal DANKE

dafür.

Bei Musik und Tanz ging das Feuerwehrfest dann weit in den Sonntag.

 

Ehrung des ehemaligen Wehrführer Heiko Hansen

 

FFF02w

v.l. Bürgermeister Johannes Feddersen, Niels-Christian Carstensen, Heiko Hansen, Danny Gröper

 

Geehrten der der Freiwilligen Feuerwehr Immenstedt

 

FFF03w

v.l. Thore Thiessen, Dennis Cardell, Björn Erichsen, Oke-Hans Carstensen, Daniel Wachtmann, Michael Zahn,

Danny Gröper, Hans-Werner Schneider, Heiko Hansen, Uwe Johannes Clausen

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 26. Februar 2018
 
Aufteilungsvorschlag der Grundstücke neues Baugebiet

 

Aufteilungsvorschlag der Grundstuecke neues Baugebiet-w

 

Dieser Vorschlag ist vorläufig.

 

Bei Bedarf kann die Zeichnung des Aufteilungsvorschlag als pdf-Datei zu Verfügung

gestellt werden.

Hans-Werner Schneider

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 23. Februar 2018
 
Danny Gröper übernimmt die Immenstedter Wehr

 

Am 16. Januar fand um 20:00 Uhr die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

Immenstedt im Landgasthof Immenstedt-Kiel statt. Wehrführer Heiko Hansen konnte

neben der Einsatzabteilung und einer Zahlreichvertretenden Altersabteilung auch

Zahlreiche Gäste begrüßen. Unter Ihnen waren unter anderem der Bürgermeister

Johannes Feddersen, Amtswehrführer Rolf Schadwald und Kreiswehrführer Christian

Albertsen.

In zahlreichen Berichten wurden die Aktivitäten des letzten Jahres aufgearbeitet. So

umfasst die Aktive Wehr aktuell 30 Mann und 8 Mann in der Reserve. Diese leisteten in

2017 bei insgesamt Vier Einsätzen Hilfe. Einmal brach im Südergree die Wasserleitung,

2x gab es nach Unwettern Wasserprobleme im Westerende und einmal galt es nach

einem Sturm die Baumschäden auf den Straßen zu beseitigen.

Für 60 Jahre im Feuerwehrdienst wurde Manfred Poschkamp geehrt. Heiko Hansen ließ

sich in einer sehr emotionalen Rede seine Dienstzeit als Wehrführer Revue passieren.

Auf eigenen Wunsch stellte er mit Vorankündigung sein Amt für Neuwahlen zur

Verfügung. Danny Gröper tritt nun seine Nachfolge als Wehrführer an. Niels Carstensen

wird neuer stellvertretender Wehrführer. Für ihn rückt Daniel Wachtmann nach, der zwar

erst seit einem Jahr dabei ist und auch erst an diesem Abend offiziell in die Wehr

aufgenommen wurde. Da er aber bereits auf eine lange Feuerwehrkarriere zurückblicken

kann und sich seit seinem Umzug von Iserlohn nach Immenstedt als wertvolle Stütze der

Wehr bewiesen hat, sprachen auch ihm die Kameraden ihr vollstes Vertrauen aus.

Neben der neuen Führung werfen zwei weitere Großereignisse ihre Schatten voraus.

So soll im Jahre 2018 das Feuerwehrgerätehaus umgebaut werden und zudem ein

"neues" Löschgruppenfahrzeug Einzug in die Feuerwehr erhalten. Um 21:40 Uhr konnte

die Ereignisreiche Generalversammlung beendet werden.

 

FFw

Danny Gröper (l.) löst Heiko Hansen ab, der die Immenstedter Wehr 15 Jahre lang anführte

 

FF02w

v.l. . Maik Clausen, Danny Gröper, Heiko Hansen, Niels Carstensen, Daniel Wachtmann

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. Februar 2018
 
Jugendfeuerwehr Ahrenviöl-Immenstedt

 

Es war ein Beeindruckendes Bild als sich die 43 Kameraden/inen der JF Ahrenviöl-

Immenstedt und JF Schwabstedt zur Abnahme der Flamme 1 bis 3 und Truppmann 1

und 2 stellten .Es wurde den ganzen Vormittag einiges an Fachwissen sowie das

Umsetzen in Praktischen Übungen ihrer Kenntnisse von den Kameraden/inen

abverlangt. Nach einen leckeren Mittagessen wurden die Ergebnisse bekanntgegeben

und die Kameraden/inen erhielten alle ohne Ausnahme ihre Abzeichen .Es nahmen

von der JF Ahrenviöl-Immenstedt 22 Kameraden/inen teil .Es wurden unseren

Kameraden/inen 11 mal Flamme 1 , 6 mal Flamme 2 , 1 mal Flamme 3 , 2 mal

Truppmann 1 Und 4 mal Truppmann 2 verliehen. Bedanken möchte ich mich bei den

Fahrern die die Kameraden/inen befördert haben umso daran teilnehmen zu können.

Des Weiteren haben wir im Sommer auf Sylt an der Abnahme der Leistungsspange

teilgenommen, und sie mit 9 Kameraden/inen bei besten Wetter bestanden.

Im September waren wir mit alle Kameraden/inen beim Westküstenmarsch in Haselund

und haben die Sparte der Jugendfeuerwehr übernommen sowie die Ausgabe der

Getränke an die Teilnehmer des Westküstenmarsch. Vielen Dank nochmal für die gute

Zusammenarbeit mit der FF Haselund.

Ende September sind wir wieder in den Hanse Park gefahren , und dank der

Unterstützung der umliegenden Gemeinden Ahrenviöl / Ahrenviölfeld / Immenstedt /

Oster-Ohrstedt / Schwesing / Wester-Ohrstedt konnten wir ohne große Kosten uns

mit einem eigens gemieteten Reisebus 2 Stunden länger im Hans Park aufhalten , was

den Kameraden/inen viel Spass brachte.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Spendern Herzlich Bedanken, die Uns

eine besondere Weihnachtsfeier dieses Jahr ermöglichen . Durch diese Spenden sind

wir in der Lage unsere Weihnachtsfeier in Bredstedt mit Laser Tec spielen und Pizza

essen zu veranstalten.

Wie auch um letzten Jahr werden wir am 10 . und 17 Dezember beim Tannenbaumver-

kauf Manni Eggert in Immenstedt ihnen ihr erworben Tannenbäume zum Fahrzeug

kostenlos tragen, sind aber für ein Spende offen.

Ein besonderen Dank möchte an die Unterstützenden Wehren richten die es mit

ermöglichen die Jugendfeuerwehr an laufen zuhalten , und so beweisen das

Kameradschaft in der Feuerwehr groß Geschrieben wird.

                                                                                                           Der JF Wart Gabriel

 

judendfeuerwehr

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. November 2017
 
Ringreiten Ahrenviöl/Immenstedt 2017

 

Am 16. und 17.09.2017 fand das diesjährige Ringreiten der Gemeinden Ahrenviöl und

Immenstedt statt. Aufgrund der starken Regenfälle an den Tagen zuvor stand die

Koppel in Immenstedt unter Wasser und war nicht bereitbar.

Das Ringreiten der Erwachsenen am 16.09.2017 wurde aus diesem Grund in die

Behrendorfer Reithalle verlegt. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich bei

Harald Andresen, 1. Vorsitzender des Reitvereins Obere Arlau Behrendorf, bedanken.

Einen traditionellen Umzug mit Feuerwehrkapelle gab es in diesem Jahr leider nicht.

Der Feldführer Dennis Hansen (Immenstedt) begrüßte die 44 Teilnehmer und die

zahlreichen Helfer um 8:00 Uhr. Im Anschluss startete der Wettkampf um die Pokale

und Preise.

Für das leibliche Wohl an diesem Wochenende sorgte der Landgasthof Immenstedt-

Kiel. Nach einem leckeren Mittagessen und weiteren Durchgängen folgten das

Umstechen und das KO-Reiten. Zur Kaffeezeit standen wieder viele gestiftete Kuchen

und Torten bereit.

Gegen 15:30 Uhr fand das Königsreiten statt. Nach einem spannenden Wettkampf

sicherte sich Marco Paulsen (Ahrenviöl) mit drei Königsringen nach drei Durchgängen

den Königstitel.

Die weiteren Pokalträger an diesem Tag sind:

Drei Ringe Pokal: India Johns (Ahrenviöl)

KO-Pokal: Jörg-Peter Radtke (Immenstedt)

Senioren Pokal: Jörg-Peter Radtke (Immenstedt)

Amazonen Pokal: Kathrin Seehusen (Ahrenviöl)

Tages-Bester Pokal: Kathrin Seehusen (Ahrenviöl)

Nach der Siegerehrung und Auslosung der Tombola-Preise trafen sich am Abend alle zur

Preisverleihung auf dem Festball im Landgasthof Immenstedt-Kiel.

 

Am 17.09.2017 ab 12:00 Uhr waren dann die kleinen Ringreiterfreunde an der Reihe.

Auch die Kinder mussten in eine Reithalle umziehen. Dieses Mal stellten Ellen und Hauke

Paulsen aus Immenstedt ihre Halle zur Verfügung - auch hierfür ein großes Dankeschön.

Dennis Hansen begrüßte die 39 Teilnehmer und stellte im Laufe des Tages jedes Kind auf

seinem Pony namentlich vor.

Die Königstitel und Pokale sicherten sich in diesem Jahr:

Große Bahn: Königin: Merrit Koopmann (Ahrenviöl)

Drei Ringe Pokal: Hanna Edler (Immenstedt)

KO-Pokal: Merrit Koopmann (Ahrenviöl)

Kleine Bahn (alleine): Königin: Marte Radtke (Immenstedt)

Kleine Bahn (führen): Königin: Celine Marx (Ahrenviöl)

Durch den spontanen Umzug in die Reithallen war der Vorstand in diesem Jahr ganz

besonders auf die Unterstützung der zahlreichen Helfer angewiesen.

An dieser Stelle möchten wir uns daher nochmal bei allen bedanken, die einen Teil zu

diesem erfolgreichen Wochenende beigetragen haben.

                                                                                                                                                                 Der Vorstand

 

Ringreiten

 

Ringreiten02

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 28. Oktober 2017
 
Ein großartiger Konzertabend

 

Am 07. Oktober sollte ein Festkonzert zum 50 jährigen Jubiläum des Feuerwehrmusik-

zuges Ahrenviöl-Immenstedt stattfinden. Schnell waren wir uns darüber einig, es sollte

wieder im Schulzentrum Ohrstedt stattfinden. Diesmal nicht in der Mensa, sondern in der

kleinen Sporthalle. Der Hausmeister, Herr Kneesch, erzählte uns, dass die kleine

Sporthalle bis zu 350 Gäste aufnehmen kann, die Mensa, das wussten wir, ca. 200 Gäste.

Da diesmal ein Jubiläum anstand, rechneten wir mit mehr Gästen als sonst. Jetzt mussten

wir uns nur noch Gedanken machen über das Programm, es sollten natürlich neue

Musikstücke dabei sein, aber auch aus dem vorhandenen Repertoire wollten wir einige

Stücke mit in das Konzert nehmen. Laura Graf, unsere musikalische Leiterin, hatte einige

neue Stücke zur Auswahl. Das Programm stand dann schnell fest. Jetzt hieß es fleißig

üben. Entscheidend für ein gutes Gelingen ist eine gute Beteiligung aller Musiker an den

gemeinsamen Proben. Es stellte sich aber schnell heraus, dass bei den Proben und

Workshops, die seit Anfang 2017 gemeinsam durchgeführt wurden, alle Musiker dabei

waren. So verging die Zeit sehr schnell und der 07. Oktober stand vor der Tür. Einen Tag

vorher wurde die kleine Sporthalle für das Konzert hergerichtet. Eine Generalprobe stand

auch noch an, in der letzte Anweisungen von unserer Dirigentin gegeben wurden. Am

Konzertabend war die Halle trotz des schlechten Wetters schon um 19:30 Uhr halb gefüllt.

Das Konzert sollte um 20:00 Uhr beginnen. Zu Beginn des Konzertes waren ca. 280 Gäste

anwesend, nur wenige Plätze waren noch frei. Durch das Programm führte, wie immer

unser Mitglied Andreas Clausen, ein geborener Moderator, der die Musikstücke gekonnt

und mit viel Witz begleitete. Er forderte die Gäste auf, laut zu klatschen oder in dem

Mittelgang zu tanzen. Den Grund dafür kannte kein Gast, die Halle wird nämlich über einen

Bewegungsmelder beleuchtet. Bei den Proben fiel das Licht mangels Bewegungen des

Öfteren aus. Der Applaus des Publikums spornte die Spieler an, alles aus sich und den

Instrumenten herauszuholen. Von unserem Amtswehrführer Rolf Schadwald wurde noch

eine Ehrung ausgesprochen, für die 10-jährige Zugehörigkeit zum Musikzug von India

Maria Johns, herzlichen Glückwunsch. Nach der Pause präsentierte sich dann noch unser

Nachwuchs mit einem Musikstück, auch dieser Auftritt wurde mit reichlich Applaus belohnt.

Wir bedanken uns bei allen Festrednern für die netten Worte, die großzügigen Geldzu-

wendungen, die Geldspenden der Gäste, die ihre Geldbörsen am Ausgang der Schule

erleichterten und den Veranstaltern von Rock am Wald für die Spende. Das Konzert endete

um 22:30 Uhr nach zwei Zugaben, die durch stehenden Applaus von den Gästen gefordert

wurden. Der Abend endete für viele von uns gesellig im Forsthaus, wo es noch ein warmes

Essen gab, dieses ging auf Rechnung von Maike Johns und Horst Lacher, ein großes

Dankeschön an die Wirtsleute.

                                                                                                Musikzug Ahrenviöl-Immensted

 

Konzert

Letztes Einspielen vor dem Konzert

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. Oktober 2017
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 6

Aktuelle
Veranstaltungen

Ansprechpartner Vermietung Waldhütte

Oke-Hans Carstensen

Tel.: 04843 - 204275

26.05.2018

18:00 Uhr

Sommerparty / Motorradtreffen der „Freien Fahrgemeinschaft Immenstedt“

Live Musik von „no man missin"

Immenstedt - Clubhütte

 

27.05.2018

10:00 Uhr

Bauernmarkt Viöl

29.05.2018

08:45 Uhr

Ganztagesfahrt Kirchengemeinde

Langeneß

Anmeldung Kirchenbüro

 

31.05.2018

ab 16:00 Uhr

Blutspenden DRK

Schule Ohrstedt