Aktuelles aus der Gemeinde


Schützenfest 2017 der Schützengilde Immenstedt-Hochviöl

 

Das Schützenfest der Schützengilde Immenstedt-Hochviöl begann mit einem Umzug,

unter Begleitung des Feuerwehrmusikzuges Ahrenviöl/Immenstedt, und Abholung des

letztjährigen Königs Reimer Wree in Hochviöl. Nachdem die Königin des letzten Jahres

Dörte Kaste und die Schützenschwestern in die Waldhütte einmarschiert waren wurde

gemeinsam gefrühstückt. Bei herrlichem Wetter ermittelten 35 Damen mit dem

Luftgewehr und 38 Herren mit dem Kleinkalibergewehr ihre neuen Würdenträger und

die weiteren Preisträger:

 

Königin: Gitta Rudolph König: Udo Janssen
1. Preis: Ilona Jensen 1. Preis: Dirk Asmussen
2. Preis: Petra Wree 2. Preis: Hans-Peter Carstensen
3. Preis: Claudia Jensen 
3. Preis: Reimer Wree
4. Preis: Anike Janssen 4. Preis: Dennis Hansen
5. Preis: Claudia Böhm 5. Preis: Hauke Klenz

 

Am Vogelschießen als zusätzliche Disziplin nahmen sowohl die Schützenschwestern

als auch Schützenbrüder teil. Hier wurden mit dem Luftgewehr die Preise abgeschossen.

Folgende Preisträger wurden hierbei ermittelt:

 

1. Preis: Dörte Kaste (rechte Kralle)

2. Preis: Hans-Peter Thomsen (Krone)

3. Preis: Maik Clausen (linke Kralle)

4. Preis: Dietmar Hansen (rechter Flügel)

5. Preis: Karin Hansen (Schwanz)

6. Preis: Kirsten Carstensen (linker Flügel)

 

Die Schützengilde Immenstedt-Hochviöl bedankt sich bei den Sponsoren aus

Immenstedt und den umliegenden Gemeinden für die zahlreich erhaltenden Spenden.

 

Schuetzenfest02-W

Königspaar Gitta Rudolph u. Udo Janssen

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. Juni 2017
 
Baugebiet (Darstellungen)

 

 

Baugebiet01-w

 

Baugebiet02-w

 

Baugebiet03-w

 

Baugebiet03a-w

 

Baugebiet04-w

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. Juni 2017
 
Carola Wotschke – 25 Jahre Leiterin des Kindergartens „Bienenkörbchen"

 

Am 1. Januar 2017 beging Kindergartenleiterin Carola Wotschke, Immenstedt, ihr

25-jähriges Dienstjubiläum bei der Gemeinde Immenstedt.

Beruflich gestartet ist Frau Wotschke im Jahr 1978 mit ihrer Ausbildung als

Erzieherin in Neuss. Dann folgten verschiedene Tätigkeiten als Erzieherin in

Kindertagesstätten in Neuss und Husum.

Ab dem 1. Januar 1992 übernahm Frau Wotschke die Leitung des eingruppigen

Kindergartens in Immenstedt. Viele Generationen von Kindergartenkindern aus

Immenstedt sind in den letzten 25 Jahren durch die „Hände“ von Frau Wotschke

und ihren Kolleginnen gegangen und haben schöne Jahre im „Bienenkörbchen“ erlebt.

Die Vorbereitung auf den Schulbesuch hat zwischenzeitlich einen großen Raum

eingenommen und fordert das Personal. Viele Aktionen, wie die Waldwoche, das

Osterfrühstück, Laterne laufen, der Großelternbesuch und die Weihnachtsfeier werden

von Frau Wotschke und ihren Mitarbeiterinnen liebevoll gemeinsam geplant und

gestaltet. Im Kindergarten Bienenkörbchen ist immer was los und die Kinder aus der

Gemeinde Immenstedt kommen gerne!

Anlässlich des besonderen Arbeitsjubiläums haben die Immenstedter Kindergartenkinder

ihrer Carola jeder eine Rose überreicht und kleinere Verse aufgesagt. Von Seiten der

Gemeinde Immenstedt wurde durch Bürgermeister Feddersen bereits am 1. Januar 2017

eine Ehrenurkunde, verbunden mit dem großen Dank für die geleistete Arbeit zum Wohle

der Kinder in der Gemeinde Immenstedt, überreicht sowie ein Präsent.

In ihrer Freizeit genießt Frau Wotschke die Natur in Immenstedt und Umgebung bei

ausgiebigen Spaziergängen mit Dackelhündin Paula. Ansonsten hält sie sich mit

regelmäßiger Gymnastik fit.

Bürgermeister Feddersen, die Mitglieder der Gemeindevertretung und die Kolleginnen des

„Bienenkörbchen“ gratulieren Frau Wotschke zu ihrem Jubiläum und wünschen ihr noch

viele gesunde, zufriedene Jahre bei ihnen im Kindergarten in Immenstedt.

 

Kindergarten02-w

Carola Wotschke mit den Kindergartenkindern

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 27. Januar 2017
 
Spendenaktion des FFG 2000

 

Laute Motoren, heiße Bikes und fröhliches Kindergelächter. Passt das zusammen?

„Na klar!“ ist die Antwort der Motorradfahrer des FFG2000 (Freie Fahrgemeinschaft

2000) und der Jungs und Mädels der Kindergartengruppe „Bienenkörbchen“ aus

Immenstedt. Am 8. Oktober 2016 trafen sich die kleinen Jungs und Mädels mit den

Bikern aus Immenstedt, um eine ganz besondere Freundschaft zu schließen. Im

Rahmen einer Spendenaktion der Mopedfahrer, besuchte der Kindergarten die

„Hütte“ des FFG2000 und lernte sowohl Fahrer als auch deren Motorräder von

Ihrer besten Seite kennen. So durften die Kleinen auch mal auf den großen Maschinen

sitzen und sogar selbst am Gashahn ziehen. Die ganz Mutigen durften außerdem

eine kurze Tour im Beiwagen eines Motorrads miterleben. Bei der Verpflegung der

kleinen Abenteurer stellte sich schnell heraus: Zuckerwatte, Kuchen, Stockbrot und

Kakao schmecken jedem - unabhängig von Alter und Fortbewegungsmittel.

Als Höhepunkt des Besuchs fand die Übergabe eines Schecks über 300 € statt, die

die Frauen und Männer des FFG2000 zur Förderung des Kindergartens gesammelt

haben.

Frau Wotschke, die Leiterin des Kindergartens nahm die Spende glücklich entgegen und

freut sich auf eine zukünftige Freundschaft mit den Motorradfahrern aus der

Nachbarschaft. Nach den leuchtenden Augen und dem breiten Lächeln der Kinder zu

urteilen, könnte wohl auch in einigen von ihnen ein zukünftiger Motorradfahrer stecken.

 

FFG02-W

Scheckübergabe

 

FFG-W

Probefahrt im Beiwagen

 

FFG03-W

Interesse der zukünftigen Mitglieder

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 05. Januar 2017
 
Neue Garderobe fürs Bienenkörbchen Kindergarten

 

Am 28.10.16 wurde eine neue Garderobe für den Kindergarten aufgebaut. Die fast

40 Jahre alte wurde eine Woche vorher ausgebaut um Platz zu schaffen für die neue.

Die neue Garderobe wurde von der Tischlerei „Ihr Tischler“ aus Oster-Ohrstedt

hergestellt und durch einen Mitarbeiter (Dennis Hansen ehrenamtlich) aufgebaut.

Jetzt können alle Kinder Ihre Sachen selber unterbringen/aufhängen und sind nicht mehr

auf Hilfe angewiesen.

Unser Dank gilt allen Beteiligten!

 

Kindergarten

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 05. Januar 2017
 
Kindergarten Immenstedt erhält einen Kinderbus

 

Annette Gattermann-Steffens, Antje Feddersen und Carola Wotschke, alles

Erzieherinnen des Kindergartens in Immenstedt, sind sehr froh, dass endlich

ein Kinderbus gekauft werden konnte. Besonders für längere Spaziergänge

wird das „knallgelbe“ Gefährt gerne genutzt. Die Touren zum Bauwagen sind

jetzt nur noch halb so anstrengend. Die Kinder können sich dann im Bus

ausruhen, wenn sie nicht mehr laufen mögen und sie lernen sich auch mal

abzuwechseln.

 

Ermöglicht wurde der Kauf durch den Förderverein Kindergarten Immenstedt

und die Husumer Volksbank. Beim bunten Nachmittag im letzten Jahr konnte

die Fördervereinskasse bereits durch Kuchenverkauf und Spenden gefüllt

werden. Und auch die Tombola beim Kinderfest und weitere Spenden beim

Waldgottesdienst halfen dabei, das nötige Geld zusammen zu bekommen.

Die restliche Summe übernahm die Husumer Volksbank. Jörg-Peter Radtke,

Vorsitzender des Fördervereines, lobte ausdrücklich die unkomplizierte

Zusammenarbeit mit der Husumer Volksbank und deren schnelle Zusage.

 

Stolz zeigten die Kinder ihren Eltern den neuen Bus. Sünje Hansen und Sandra

Thiesen sowie Kristina Carstensen, Mitarbeiterin der Husumer Volksbank,

durften zwar nicht mitfahren, dafür aber mal ziehen. Wir wünschen allzeit

gute Fahrt.

 

Jörg-Peter Radtke – Förderverein Kindergarten Immenstedt

Sven Jensen – Husumer Volksbank

 

2016_Immenstedt-Kita1-W

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. September 2016
 
Seniorenschützenfest

 

Der Sozialverband Immenstedt richtete wie schon seit Jahren für die Senioren das

Schützenfest aus. Die Veranstaltung Seniorenschützenfest fand im Dörpshuus statt.

 Mit einer gemütlichen Kaffetafel begann das Schützenfest. Anschließend starteten

die Schützenschwestern und Schützenbrüder das Schießen mit dem Luftgewehr

bzw. das Glücksrad drehen.

Mit einem Pendelverkehr fuhren die SchützenInnen und Schützen zur Immenstedter

Waldhütte zum Wettbewerb.

Nach dem Schießwettbewerb, wurde akribisch die Auswertung durchgeführt.

Nach der Auswertung standen die Preisträger fest und die neue Königin wurde

proklamiert.

 

 

Beim Schießen errangen folgende Schützenschwestern und Schützenbrüder die

Preise:

           Königin: Marieanne Petersen (mit 34 Ringe)

           1. Preis: Hans-Werner Schneider (mit 34 Ringe)

           2. Preis: Johannes Adolf Albertsen (mit 34 Ringe)

           3. Preis: Gretchen Schneider (mit 33 Ringe)

 

Beim Glücksrad waren erfolgreich:

           1. Preis: Ruth Möller (mit 275 Punkte)

           2. Preis: Käthe Carstensen (mit 235 Punkte)

           3. Preis: Renate Schröder (mit 232 Punkte)

           4. Preis: Annemarie Eckert (mit 230 Punkte)

 

Nach der Siegerehrung wurde für die Teilnehmer gegrillt.

 

Der Vorsitzende Hans-Werner Schneider danke allen Helferinnen und Helfern.

 

A16-853-Seniorenschuetzenfest-W

Alle Preisträger

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. September 2016
 
Alarmübung in Immenstedt

  

Am 23.06.16 um 18:45 heulten die Sirenen in den Gemeinden Immenstedt, Schwesing

und Wester-Ohrstedt.

 

Was war passiert?

 

In Immenstedt, bei ehemals Getränke Rohdis, wurde eine starke Rauchentwickelung

gemeldet. Die Wehren waren schnell am Einsatzort. Einsatzleiter Heiko Hansen

befragte Personen, ob sich noch Personen im Gebäude befinden. Nach Angaben der

befragen Personen, seien Jugendliche in das Gebäude eingedrungen und nicht wieder

heraus gekommen. So rüsteten sich die Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutz

aus, um die Personen zu retten.

Gleichzeitig wurde die Wasserversorgung aufgebaut und mit der Brandbekämpfung

begonnen. Nach einer halben Stunde waren die Jugendlichen gerettet. Die Personen

wurden dem Rettungsdienst übergeben. Diese waren 18 Kinder aus der

Jungendfeuerwehr Ahrenviöl-Immenstedt. Die Löscharbeiten wurden fortgesetzt, und

das Gebäude wurde noch einmal zur Sicherheit mit der Wärmebildkamera, von der

Feuerwehr Schwesing, durchsucht, ob sich noch Personen im Haus befinden.

Nach dem Abbau ging es in die Gastwirtschaft Immenstedt Bahnhof. Hier wurde erst

mal der Durst gelöscht und der Hunger gestillt. Nach dem Essen begrüßte der

Wehrführer Heiko Hansen alle Kameraden, die Bürgermeister Johannes Feddersen aus

Immenstedt und Wolfgang Sokoll aus Schwesing, die Jungendfeuerwehr und das Team

vom Rettungsdienst. Es wurden verschiedene Punkte angesprochen, die man hätte

anders oder besser machen können. Wie zum Beispiel die Fahrzeugstellung und die

Lage der Schläuche.Anschließend übernahmen die Bürgermeister das Wort. Sie

betonten, dass es wichtig sei, mit mehreren Wehren zu Üben. Nur so könne man einen

Einsatz schnell unter Kontrolle bekommen. Sie dankten den Wehren für ihren Einsatz

und wünschten ihnen eine Gesunde Rückkehr von den Einsätzen.

Heiko Hansen bedankte sich auch recht herzlich bei Manfred Eggert aus Immenstedt,

der das Anwesen Rohdis gekauft hat. Es sei doch selbstverständlich dass man so ein

Gebäude zur Verfügung stelle, sagte Manfred Eggert. So ein Gebäude hat man selten

zum Üben, da es sich um ein mehrstöckiges Gebäude handelt, fügte Heiko Hansen

hinzu.

Um 21:45 Uhr meldeten sich alle Wehren wieder Einsatzbereit im Gerätehaus.

 

 

 DSC_0101-W

 Wasserversorgung wird aufgebaut

 

DSC_0116-W

Löscharbeiten und Rettungsmaßnahmen werden durchgeführt

 

DSC_0108-W

Einsatzleiter gibt Einsatzbefehle

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. September 2016
 
Spiel ohne Grenzen" wieder ein voller Erfolg

 

Zum dritten Mal hatte die Immenstedter Bude das "Spiel ohne Grenzen" auf die

Beine gestellt.

Das gute Wetter sorgte für reges Publikumsinteresse auf dem Dorfplatz. Die

Teilnehmer, aber auch die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. 11 Teams

mussten sich in zehn verschiedenen Spielen messen. So galt es beim

„betrunkenen Kellner“ für die Teilnehmer, nach sechs Drehungen um die

eigene Achse ein volles Tablett von A nach B zu bringen. Zum Sackhüpfen

hatten sich drei Mannschaftsmitglieder in einen Riesensack zu begeben und

nach selbst ausgerufenen mehr oder weniger rhythmischen Kommandos eine

festgelegte Strecke zurückzulegen. „Frisbeekegeln“ nannte sich ein Spiel,

bei dem Flaschen mit einer Frisbeescheibe umgeworfen werden mussten.

Als technisch am aufwendigsten erwies sich ein "fliegender Teppich". Hier

standen jeweils vier Teammitglieder auf einem Teppich, der von einem

Trecker gezogen wurde. Jedes Mitglied musste möglichst viel Wasser am

Ende der Strecke in seinen Bechern behalten. Einmal wieder Kind sein durfte

jeder Teilnehmer beim "Schweinestechen", das vielen Immenstedtern vom

Kinderfest bekannt ist. "Das Schöne an den Spielen ist, dass jeder mitmachen

kann. Egal ob jung oder alt. Und es ist jedes Jahr wieder ein schönes Fest",

waren sich die Teilnehmer einig.

 

Die Organisatoren der Immenstedter Bude lobten alle Wettkämpfer für ihren

engagierten Einsatz, bevor die Ergebnisse bekannt gegeben wurden. Den

Sieg trug das Frühstücks-PZ davon, gefolgt von dem Team "Schlafmützzz"

und den Immenstedter Linedancern. Die weiteren Plätze belegten "Pflegestufe 0",

"Busches", "Jägermeister", "CDEAW", "Fire Fighters", "De Ole Landstraat",

"De Wienclub", "Luken Allstars". Der Ehrenpreis für die beste Verkleidung ging

(wie im Vorjahr) an "die Busches".

 

Der Überschuss der Veranstaltung kommt - wie in den Vorjahren auch -

wieder einem gemeinnützigen Zweck in der Gemeinde zugute. So sind in den

letzten Jahren zusammen mit dem Fußballturnier, das über zehn Jahre vorher

von der Immenstedter Bude organisiert wurde, bereits über 6.500 €

zusammengekommen.

 

SoG 2016-a-w

 Teilnehmer beim Wettkampf Sackhüpfen

 

SoG 2016-b-w

Teilnehmer beim Wettkampf betrunkenen Kellner

 

SoG 2016-c-w

Teilnehmer beim Wettkampf betrunkenen Kellner

 

SoG 2016-d-w

Siegermannschaften (Schlafmützzz, Frühstücks-PZ, Immenstedter Linedancer)

mit Schiedsrichtern

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. August 2016
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5

Aktuelle
Veranstaltungen

Ansprechpartner Vermietung Waldhütte

Oke-Hans Carstensen

Tel.: 04843 - 204275

02.07.2017

14:00 Uhr

Kirchfest

Pastoratswiese

Kirchengemeinde Schwesing

04.07.2017

14:30 Uhr

Spielnachmittag

Landgasthof Immenstedt-Kiel

09.07.2017

18:00 Uhr

Lotto DRK Ohrstedt

Engelsburg

15.07.2017

13:00 Uhr

Kinderfest

Dörpshuus / Sportplatz