Spiel ohne Grenzen" wieder ein voller Erfolg

 

Zum dritten Mal hatte die Immenstedter Bude das "Spiel ohne Grenzen" auf die

Beine gestellt.

Das gute Wetter sorgte für reges Publikumsinteresse auf dem Dorfplatz. Die

Teilnehmer, aber auch die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. 11 Teams

mussten sich in zehn verschiedenen Spielen messen. So galt es beim

„betrunkenen Kellner“ für die Teilnehmer, nach sechs Drehungen um die

eigene Achse ein volles Tablett von A nach B zu bringen. Zum Sackhüpfen

hatten sich drei Mannschaftsmitglieder in einen Riesensack zu begeben und

nach selbst ausgerufenen mehr oder weniger rhythmischen Kommandos eine

festgelegte Strecke zurückzulegen. „Frisbeekegeln“ nannte sich ein Spiel,

bei dem Flaschen mit einer Frisbeescheibe umgeworfen werden mussten.

Als technisch am aufwendigsten erwies sich ein "fliegender Teppich". Hier

standen jeweils vier Teammitglieder auf einem Teppich, der von einem

Trecker gezogen wurde. Jedes Mitglied musste möglichst viel Wasser am

Ende der Strecke in seinen Bechern behalten. Einmal wieder Kind sein durfte

jeder Teilnehmer beim "Schweinestechen", das vielen Immenstedtern vom

Kinderfest bekannt ist. "Das Schöne an den Spielen ist, dass jeder mitmachen

kann. Egal ob jung oder alt. Und es ist jedes Jahr wieder ein schönes Fest",

waren sich die Teilnehmer einig.

 

Die Organisatoren der Immenstedter Bude lobten alle Wettkämpfer für ihren

engagierten Einsatz, bevor die Ergebnisse bekannt gegeben wurden. Den

Sieg trug das Frühstücks-PZ davon, gefolgt von dem Team "Schlafmützzz"

und den Immenstedter Linedancern. Die weiteren Plätze belegten "Pflegestufe 0",

"Busches", "Jägermeister", "CDEAW", "Fire Fighters", "De Ole Landstraat",

"De Wienclub", "Luken Allstars". Der Ehrenpreis für die beste Verkleidung ging

(wie im Vorjahr) an "die Busches".

 

Der Überschuss der Veranstaltung kommt - wie in den Vorjahren auch -

wieder einem gemeinnützigen Zweck in der Gemeinde zugute. So sind in den

letzten Jahren zusammen mit dem Fußballturnier, das über zehn Jahre vorher

von der Immenstedter Bude organisiert wurde, bereits über 6.500 €

zusammengekommen.

 

SoG 2016-a-w

 Teilnehmer beim Wettkampf Sackhüpfen

 

SoG 2016-b-w

Teilnehmer beim Wettkampf betrunkenen Kellner

 

SoG 2016-c-w

Teilnehmer beim Wettkampf betrunkenen Kellner

 

SoG 2016-d-w

Siegermannschaften (Schlafmützzz, Frühstücks-PZ, Immenstedter Linedancer)

mit Schiedsrichtern

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. August 2016
 

Aktuelle
Veranstaltungen

Ansprechpartner Vermietung Waldhütte

Oke-Hans Carstensen

Tel.: 04843 - 204275

16.10. bis 20.10.2017

Ferienkirche

Kirchengemeinde Schwesing

24.10.2017

14:30 Uhr

Spielnachmittag, Sozialverband

Dörpshuus

07.11.2017

14:30 Uhr

Spielnachmittage

Landgasthof Immenstedt-Kiel

11.11.2017

18:00 Uhr

Laternelaufen

Dörpshuus / Feuerwehrgerätehaus